Objekttheater

Objekttheater ist ein von mir entwickeltes Montagetheater in der die bildnerischen Mittel ebenbürtig sind neben Bewegung, Musik, Schauspiel und Tanz. Es wird geprägt von bewegten Architekturen, Prospekten, Skulpturen, Konstruktionen, Figurinen und Licht.

Von 1970 bis 2007 realisierte ich ca. 40 Projekte: Bildertheaterinszenierungen, Rauminstallationen, in Bearbeitung literarischer Vorlagen, ihre Umsetzung in Raumbilder. Mein Sujet ist die gegenwärtige Existenz des Menschen.

Von 1982 bis 1990 leitete ich zahlreiche interdisziplinäre Projekte an der Hochschule der Künste, Berlin, der heutigen Universität der Künste.  Von 1989 bis 1996 war ich  künstlerischer Leiter des Fachbereiches „Objekttheater“, an der Hogeschool voor de Kunsten, Amsterdam.

Peter Weitzer publizierte: 'Objekttheater: Zur Dramaturgie der Bilder und Figuren', Verlag W. Nold, 1993, ISBN 3922220630.